Projekte

  • 30. Juni 2013
    Kinderfest für die Flutbetroffenen im Großraum Bad Schandau


    Das Kinderfest wird von der Stiftung Notfallversorgung organisiert und findet am 30. Juni 2013 ab 14 Uhr an der Grundschule in Bad Schandau statt. Weitere Informationen finden Sie auch auf Facebook.


    Pressemitteilung zum Kinderfest vom 25. Juni 2013:


    Großes Kinderfest in Bad Schandau
    Stiftung Notfallversorgung organisiert riesige Kinderfete mit vielen Helfern

    Jetzt, da das Hochwasser Sachsen verlassen hat, versuchen viele Menschen in den Alltag zurückzufinden und die Geschehnisse zu verarbeiten. Doch nicht nur die Erwachsenen beschäftigt das Thema, sondern vor allem die Kinder benötigen Zuwendung und Ablenkung, um mit den Erlebnissen umgehen zu können. Daher veranstaltet die Stiftung Notfallversorgung am Sonntag ein Kinderfest in Bad Schandau, damit den Kleinen und auch ihren Eltern die Aufmunterung und Abwechslung geboten wird, die sie nun dringend benötigen.

    „Menschen in Krisensituationen haben vieles zu verarbeiten und wir möchten ihnen helfen, indem wir Ablenkung bieten und ihnen beratend zur Seite stehen. Gerade jetzt nach dem Hochwasser ist ein Fest genau das Richtige, um die Betroffenen auf andere Gedanken zu bringen“, weiß Stephan Kays, Vorsitzender der Stiftung Notfallversorgung. Daher veranstaltet die Stiftung ein Kinderfest mit Unterstützung zahlreicher Sponsoren wie „tweeny TOURS“, „Juniorreisen“, der Elbtalgetränke GmbH, dem Kreissportbund und dem Jugendring Sächsische Schweiz-Osterzgebirge sowie der Stadt Bad Schandau, dem Pfarramt Gornau, der Bundespolizei, der Sanitätsschule medicus, dem Jugendsozialwerk Nordhausen e.V. – KJFZ Dresden, Medienkontor und dem Deutschen Roten Kreuz.

    Auf der Badallee, auf den Wiesen vor der Grundschule in Bad Schandau, bieten die rund 30 Helfer von „tweeny TOURS“ und dem Kriseninterventionsteam Sächsische Schweiz am Sonntag, dem 30. Juni zwischen 14.00 und 19.00 Uhr vielfältige Spielmöglichkeiten an. So können sich die Kinder auf Hüpfburgen austoben oder von den Helfern schminken lassen. Außerdem gibt es zahlreiche Bastelangebote und es besteht die Möglichkeit, Bogen zu schießen.

    Der Höhepunkt der Veranstaltung wird gegen 17.00 Uhr ein großes Gewinnspiel sein. Durch die Teilnahme am Losverfahren können rund 40 Kinder dabei einen Tagesausflug mit dem Bus nach BELANTIS, dem größten Freizeitpark Ostdeutschlands, gewinnen. „Mit der Fahrt in den BELANTIS-Freizeitpark wollen wir den Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern und ihnen weiterhin dabei helfen, das Erlebte besser zu verarbeiten“, so Stephan Kays.

    Das örtliche Kriseninterventionsteam, ein Unterstützer des Kinderfestes, besteht aus vielen ehrenamtlichen Helfern, wie auch in anderen Landkreisen Sachsens und darüber hinaus. Sie stehen Betroffenen nach Unfällen, Suiziden, Bränden oder anderen Krisensituationen bei. Rund um die Uhr versuchen ehrenamtliche Helfer, vorrangig Rettungskräfte, Psychologen und Pfarrer, menschliche und seelische Not mit Hin- und Zuwendung sowie psychosozialer Betreuung zu mindern.

    Weitere Informationen: www.stiftung-notfallversorgung.de

    Presseanfragen:
    Stephan Kays (Stiftung Notfallversorgung), Tel. 0176/70285971
    Stephan Trutschler (MEDIENKONTOR), Tel. 0177/ 31 60 515

    Pressemitteilung downloaden